22.8. - Watt von hier: Biogastour in Kiel

ass

Die Biogas Tour machte Halt in der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein. Direkt am Wasser auf der Reventloubrücke mit Blick auf die ankommenden und abfahrenden Schiffe begann der Tag in Kiel. Dieser war für das Biogas Team ein ganz besonderer Tag, da im Rahmen der Kampagne „Watt von hier – Biogas in Schleswig-Holstein“ die bundesweit erste Studie zur Wärmekonzepten von Biogasanlagen vorgestellt wurde.

Am Mittag übergab deshalb der Präsident des Fachverband Biogas e.V. Horst Seide die Ergebnisse der Umfrage an Dr. Robert Habeck, dem Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, vor dem Kieler Landtag. Minister Habeck begrüßte die Initiative des Fachverbandes. „Biogas ist ein wichtiger Faktor für die ökologische Wärmeerzeugung", sagte Habeck. „Wir können uns aber keine Anlagen leisten, die die entstehende Wärme nicht energetisch nutzen.“

Die Umfrage unterstreicht die Bedeutung von Biogas für die lokale Wärmeversorgung: Die 113 befragten Biogasanlagen versorgen mehr als 4.550 Haushalte, 132 öffentliche Einrichtungen und 99 Unternehmen mit Biogas-Wärme. 

Horst Seide wies auf die vielfältigen Möglichkeiten der Biogasnutzung hin. „Neben den unterschiedlichen Wärmekonzepten steht Biogas als speicherbare und bedarfsgerecht einsetzbare Stromquelle zur Verfügung und auch als Kraftstoff.“ Der Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Bartels (SPD) betonte, dass es sich die Gesellschaft nicht leisten können, auf die Möglichkeiten der Bioenergie zu verzichten. 

Am Nachmittag hatte das Biogas Team dann alle Hände voll zu tun, da sich gut gelaunte Kieler über Biogas informierten wollten. Richtig voll wurde es am Biogasbus, als mehrere Schulklassen aus Lübeck sich für das Thema Biogas und besonders natürlich für die Gewinne am Glücksrad interessierten.