21.6., Ulm, Nachhaltigkeitstour

Tour Team

Vor der eindrucksvollen Kulisse des Ulmer Münsters war der Biogasbus zu Gast auf dem "Markt der Möglichkeiten" der N! - Nachhaltigkeitstour Baden-Württemberg. Hier sollen die Bürger das Thema Nachhaltigkeit in seinen unterschiedlichen Facetten kennenlernen. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ präsentierten sich über 30 Aussteller zu nachhaltigen Projekten und Angeboten, u.a. zum Carsharing, Lehm als Baustoff oder moderner Forstwirtschaft. Der Biogasbus war also in guter Gesellschaft und konnte den Ulmern zeigen, wie nachhaltige Energie entstehen kann.

Die Marktbesucher, die am Biogasbus vorbeischauten, hatten großes Interesse am Thema und konnten sich ausführlich über die Funktionsweise, Vor- und Nachteile von Biogasanlagen informierten. Siggi Wucher, Philipp Heim und andere Biogas-Fachleute aus der Region, die am Bus vorbeikamen, teilten ihre Erfahrungen mit den Ulmer Bürgern.

„Wir brauchen Biogas in Hülle und Fülle, um die Energiewende zu schaffen", sagte Siggi Wucher, Regionalgruppensprecher Südwürttemberg des Fachverband Biogas. „Was war denn los in den letzten Monaten? Keine Sonne, kein Wind - Invasionswetter ohne Ende. Die einzigen die erneuerbare Energien geliefert haben, waren Wasserkraftanlagen und wir Biogasbauern. Zuverlässig und gewissenhaft.“